Bekanntmachungen & Satzungen

Amtsblatt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

seit dem 1. Oktober 2013 gibt es das Amtsblatt in bisheriger Form nicht mehr! Dieses wurde in das seither gültige Amts- und Mitteilungsblatt „St. Georgen aktuell“ eingebunden (Beschluss des Gemeinderats vom 15. Mai 2013). Hier finden Sie auch viele weitere wichtige Informationen und Hinweise aus dem aktuellen Stadtgeschehen, dem Vereinsleben oder auch kirchliche Mitteilungen. 
Wenn Sie „St. Georgen aktuell“ abonnieren möchten, klicken Sie hier.


Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen

Beschränkte Ausschreibungen

Es liegen keine beschränkten Ausschreibungen vor.


Standesamtsnachrichten

März 2017

Heiraten  
Es wurden keine Heiraten beurkundet. 
Sterbefälle  
02. Anne Christine Lauble geb. Schröder,geb. 1943Galetschweg 16
02. Maria Müller geb. Jäckle,geb. 1928Friedrichstr. 16
03. Helene Maria Strokosch,geb. 1922Friedrichstr. 16
07. Lina Grießhaber geb. Bühler,geb. 1925August-Springer-Weg 20
11. Gabriele Langenbacher geb. Schleth,geb. 1960Mühlstr. 15 a
13. Renate Elsa Gerda Baur geb. Müller,geb. 1953Großbauernweg 1
16. Martin Scherer,geb. 1959Hauptstr. 12
19. Volker Bernd Stärk,geb. 1943Im Beifang 16
22. Johannes Albrecht Kammerer,geb. 1931Schwarzwaldstr. 10
30. Marie Fleig geb. Schneider,geb. 1929August-Springer-Weg. 20
 

Februar 2017

Heiraten  
11. Michael Weißer, Hansjakobweg 22 aundYvonne Ketterer, Hansjakobweg 22 a
Es wurde eine weitere Heirat beurkundet. 
Sterbefälle  
01. Ruth Groß,geb. 1936Kinzigstr. 4
04. Otmar Erich Weißer,geb. 1928Goethestr. 24
04. Hildegard Haas,geb. 1927Friedrichstr. 16
07. Hildegard Engler geb. Brettschneider,geb. 1921Neue-Heimat-Str. 56
09. Walter Hugo Kiefer,geb. 1930Goethestr. 17
15. Anna Pfaff geb. Fromm,geb. 1922Emil-Riemensperger-Weg 1
Es wurden zwei weitere Sterbefälle beurkundet.

Sie können die Tabelle auf Touchgeräten mit den Fingern von links nach rechts scrollen.


Hochwasserinformationen des Landkreises

Hochwasser ist häufig mit nachteiligen Folgen für Mensch und Sachgüter verbunden. Die Gefahren sind nicht immer vorab erkennbar, insbesondere dann, wenn das letzte Hochwasserereignis lange zurück liegt und in Vergessenheit geraten ist.
Die sogenannten Hochwassergefahrenkarten zeigen für alle relevanten Gewässer des Landes die räumliche Ausdehnung und Überflutungstiefe im Hochwasserfall.

Die im Schwarzwald-Baar-Kreis vorhandenen Hochwassergefahrenkarten für u.a. die Donau, Brigach, Breg, Neckar und Gutach mit weiterführenden Erklärungen und wissenswerten Informationen für Gewässeranlieger, Wirtschaftsunternehmen und Bauherren oder solche, die es noch werden wollen, erhalten Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis.