Ein einziger Funke reicht aus um ein großes Feuer zu entfachen!

Aufgrund der aktuellen Wetterlage und nach Rücksprache mit der Feuerwehr und dem Forstrevierleiter informiert das Ordnungsamt, dass offenes Feuer zurzeit sehr gefährlich ist. Fahrlässige Waldbesucher können Schuld daran haben, dass es im Wald zu brennen beginnt.

Eine achtlos weggeworfene Zigarette, ein Lagerfeuer in Waldrandnähe oder auch heiße Katalysatoren von im Wald oder auf Grünflächen abgestellten Autos oder Motorrädern entfachen – gerade in den Sommermonaten – leicht einen Brand.
Besonders gefährlich ist dabei der Funkenflug, der offenes Feuer in der freien Natur zum unkalkulierbaren Risiko macht. Es darf nur an ausgewiesenen Grillstellen gegrillt werden. An der öffentlichen Grillstelle „Großbauer-Linde“ muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden. Das Feuer darf nicht unbeaufsichtigt brennen.
Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot.