„Eine-Welt-Abend“ soll informieren und vernetzen

Am Montag, den 13. November 2017, laden die Fairtrade-Stadt St. Georgen und die Fairtrade-Schools herzlich zu einem großen Eine-Welt-Abend in die Stadthalle ein. Ab 18:30 Uhr gibt es für alle Interessierten Informationen, Austausch und Vernetzung bei leckerem, regionalem Essen in gemütlicher Atmosphäre. Ein Höhepunkt des Abends ist die Auszeichnung des deutschlandweit ersten „Fairtrade-Schulnetzwerks“.

Informations- und Verkaufsstände der Initiative Eine Welt e.V., von der Steuerungsgruppe Fairtrade Town und der Fair-Trade-AG oder auch „Welt:Klasse“ sollen zum Austausch und zur Vernetzung anregen. Vertreten sind auch das Reparatur-Café, das Café Bohnenheld, Schwarzwälder Naturseife und das „Eine Welt Forum Freiburg e.V.“. Im Programm ab 19 Uhr stehen zudem verschiedene Interviews, Grüße aus Kolumbien sowie zahlreiche von Schülerinnen und Schülern gestaltete Programmpunkte.
 
Die Auszeichnung der Robert-Gerwig-Schule, Rupertsbergschule, Realschule und des Thomas-Strittmatter-Gymnasiums zum deutschlandweit ersten „Fairtrade-Schulnetzwerk“ ist der Höhepunkt des Abends. Musikalische Beiträge runden das vielseitige und informative Programm ab.
 
Der Abend wird gefördert von „Engagement Global“ mit ihrer Servicestelle „Kommunen in der Einen Welt“, welche durch Mittel des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert wird. Herzlichen Dank an dieser Stelle hierfür!
 
Um den Abend entsprechen vorbereiten zu können, sind Anmeldungen bis zum 27. Oktober 2017 erwünscht:
Telefonisch unter 07724/87-230 oder per E-Mail an fairtrade@st-georgen.de.
Ebenso werden im Rathaus, in den Schulen und in zahlreichen Geschäften in St. Georgen Flyer für den Abend verteilt. Darauf finden Sie einen Anmeldeabschnitt, welcher ausgefüllt im Rathaus oder einem der Schulsekretariate abgegeben werden kann.

Weitere Informationen zur Fairtrade-Arbeit in St. Georgen sowie den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier!

Der Eintritt ist frei und alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen!