Wahlen

Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Weitere Informationen sind unter www.st-georgen.de/wahlen, beim Einwohnermeldeamt unter Telefon 07724/87193 oder beim Wahlamt, Herrn Wimmer,  unter Telefon 07724/87149 erhältlich.

Allgemeine Informationen der Stadt St. Georgen im Schwarzwald zur Bundestagswahl am 24. September 2017

Briefwahl beantragen

Am kommenden Sonntag sind Sie dazu aufgerufen, Ihre Stimme für die Zusammensetzung des kommenden Bundestags abzugeben. Die Wahllokale sind von 8-18 Uhr für Sie geöffnet. Die Stadtverwaltung hat noch einige Hinweise zu dieser wichtigen Wahl. Das Rathaus ist wegen der Wahlunterrichtung am Donnerstag, 21. September, bereits ab 17 Uhr geschlossen.
Für alle Wahlberechtigten gilt, dass grundsätzlich in dem Wahlraum gewählt werden muss, der in der Wahlbenachrichtigung angegeben ist. Nur dort ist der Wähler im Wählerverzeichnis eingetragen.
Ausnahme: Ist der Wähler im Besitz eines Wahlscheins (wird mit Beantragung der Briefwahlunterlagen ausgehändigt), kann er seine Stimme unter Vorlage des Wahlscheins in einem beliebigen Wahlbezirk des Wahlkreises 286 Schwarzwald-Baar oder durch Briefwahl abgeben.
Alle Wählerinnen und Wähler werden gebeten, die Wahlbenachrichtigung zur Wahl mitzubringen. Wer diese nicht dabei hat, muss sich durch einen Lichtbildausweis ausweisen.
Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, jedoch davon ausgeht, wahlberechtigt zu sein, soll sich dringend mit dem Wahlamt auf dem Rathaus in Verbindung setzen.
 
Wichtige Informationen zur Briefwahl:
Die Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 22.09.2017, 18:00 Uhr, beim Einwohnermeldeamt im Rathaus, Zimmer 002 im EG, mündlich, schriftlich oder elektronisch (www.st-georgen.de/wahlen) beantragt werden.
Die Wahlunterlagen werden vom Einwohnermeldeamt per Post versandt, der betroffenen Person selbst oder einer bevollmächtigten Person ausgehändigt. Wenn Sie den Antrag erst am Donnerstag, 21.09.2017, oder am Freitag, 22.09.2017, stellen, wird empfohlen, die Unterlagen persönlich abzuholen oder durch eine bevollmächtigte Person abholen zu lassen, da es fraglich ist, ob die Unterlagen noch rechtzeitig durch die Post zugestellt werden können. Alle roten Wahlbriefe müssen dann spätestens am Sonntag, 24.09.2017, 18:00 Uhr, bei der Stadt St. Georgen eingegangen sein. Sie können die Wahlbriefe persönlich abgeben oder in den Briefkasten am Rathaus einwerfen. Die Abgabe in einem der Wahlbezirke ist nicht möglich. Beim Postversand ist darauf zu achten, dass der Wahlbrief von Ihnen rechtzeitig bei der Post aufgegeben wird, damit er noch bis Sonntag zugestellt werden kann.

Wahlbezirk 002-09, welcher bisher im Ökumenischen Gemeindezentrum eingerichtet war, befindet sich künftig im Kindergarten Seebauernhöhe, Blauenweg 2. Hier sind künftig zwei Wahlräume (Wahlbezirke 002-09 und 002-10) eingerichtet. Die Änderung ist auf den betroffenen Wahlbenachrichtigungen vermerkt.
 
Wahlbezirk 001-03 in der Robert-Gerwig-Schule ist als Stichprobenwahlbezirk für die Durchführung der repräsentativen Wahlstatistik ausgewählt worden. Bei der Wahl sind ausschließlich und verpflichtend besondere Stimmzettel zu verwenden. Das Wahlgeheimnis bleibt bei der Verwendung dieser Stimmzettel auf jeden Fall gewahrt. 
 
Die Wahlräume der Wahlbezirke 001-03, 001-04 und 001-05 in der Robert-Gerwig-Schule, Schulstraße 1, können wegen des „Tag des Helfers“ am Wahltag mit dem PKW nur über die Gewerbehallestraße / Friedrichstraße sowie den unteren Teil der Schulstraße/Einmündung Friedrichstraße erreicht werden. Die Zufahrt über die Gerwigstraße / Schulstraße ist gesperrt.
 
Das Rathaus ist am Donnerstag, den 21.09.2017, ab 17:00 Uhr wegen der Wahlunterrichtung geschlossen. 
 
Das Wahlamt im Rathaus ist am Samstag, den 23.09.2017, von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr, und am Wahlsonntag ab 7:30 Uhr bis zur Ermittlung des vorläufigen Wahlergebnisses besetzt.
 
Informationen und Kontakt:
Wahlamt St. Georgen im Schwarzwald
Hauptstraße 9, Zimmer 208
Herr Wimmer
Telefon: 07724/87-149