Das Land Baden-Württemberg fördert den Breitbandausbau in St. Georgen-Halde mit rund 226.000 Euro

v.l. Zweckverbandsgeschäftsführer Jochen Cabanis, stellvertretender Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl und St. Georgens Kämmerer Stephan Fix

Am vergangenen Freitag (5.7.19) hat der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister, Thomas Strobl, St. Georgens Kämmerer Stephan Fix und Zweckverbandsgeschäftsführer Jochen Cabanis den offiziellen Bescheid überreicht. 

Die Kosten für das Ausbauprojekt „St. Georgen-Halde“ belaufen sich insgesamt auf 341.461 Euro. Davon übernimmt das Land Baden-Württemberg durch die Förderung 225.745 Euro. In den kommenden Wochen wird das Projekt ausgeschrieben. Sollte alles nach Plan laufen und die Witterung mitspielen, könnte bereits im Herbst mit dem Bau begonnen werden.

Bild: Innenministerium Baden-Württemberg