Stadt und kirchliche Träger setzen Gebühren für Kinderbetreuung für April aus

Die Stadtverwaltung hat gemeinsam mit den kirchlichen Trägern beschlossen, die St. Georgener Familien zu unterstützen und für die Kinderbetreuung in den Kindergärten im Monat April keine Gebühren zu erheben. Die Fraktionen des Gemeinderats haben hierzu ihre Zustimmung erteilt.

Die Betreuung in den Kindergärten und Schulen ist im Moment aufgrund der Corona-Pandemie gesetzlich verboten. Die Abbuchungen per Lastschriftverfahren wurden gestoppt. Eltern, die die Gebühren normalerweise selbst überweisen, müssen dies im Monat April nicht tun. Die Stadtverwaltung und die kirchlichen Träger möchten damit einen Beitrag zur finanziellen Situation von Familien in der Corona-Krise leisten.