Landesgesundheitsamt empfiehlt, vorerst nicht im Klosterweiher zu baden

Heute wurde durch das Landesgesundheitsamt bestätigt, dass Cyanobakterien im Weiher vorgefunden wurden. Erkennbar an den grünlich-blauen Schlieren auf dem Wasser.
 
Zwar sind die Messwerte bzw. toxischen Parameter laut Gesundheitsamt innerhalb der Norm, aber vom Baden im Wasser wird dennoch abgeraten.
Es ist jederzeit möglich, dass die Algen toxisch wirken können.
Kinder, insbesondere Kleinkinder, gehören zum gefährdeten Personenkreis. Bei Kontakt mit den Algen können Hautreizungen auftreten.

Es wurde mit dem Gesundheitsamt besprochen, dass wir gleich in der nächsten Woche eine erneute Probe vornehmen werden. Es kann sein, dass sich die Situation bis dahin entspannt. Es ist aber auch möglich, dass sie sich verschärft.
 
Wir hoffen auf Ihr Verständnis, dass wir wegen der unsicheren Lage das Badeverbot aufrechterhalten, bis wir den Weiher wieder bedenkenlos freigeben können.
Die Gesundheit geht vor.
 
Wir wünschen Ihnen allen trotzdem ein schönes Wochenende. Das Areal bleibt geöffnet, die Liegeweise kann zum Ausruhen und Spielen genutzt werden. Eintritt wird nicht erhoben.

Besuchen Sie morgen ab 12.00 Uhr gerne die Aperol-Aktion am Klosterweiher für den Klosterweiher.
KLOSTERWEIHER. GEMEINSAM. ENTSCHLAMMEN.

Vielen Dank für weit über 40.000 € Spenden für den Klosterweiher.

Jetzt für den Klosterweiher spenden: https://klosterweiher.spendentafel.de/