Neues Buskonzept ab Sonntag, 11. Dezember für St. Georgen

Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember gilt rund um St. Georgen ein neues Buskonzept. Achtung: die Linienwege und Nummern der Busse ändern sich!

Die größten Veränderungen im neuen Busfahrplan sind das aufgestockte Fahrplanangebot und die neuen Liniennummern. Für Rufbusse gilt die Telefonnummer: 07721 913-2020, täglich von 6 bis 24 Uhr. In den neuen Konzepten werden künftig nur moderne Fahrzeuge mit stufenlosem Einstieg eingesetzt.
 
670 St. Georgen – Seebauernhöhe – Peterzell – Buchenberg - Königsfeld
Die neue Linie 670 beginnt im Stadtzentrum von St. Georgen und fährt über den Bahnhof zur Seebauernhöhe und weiter durch Peterzell nach Buchenberg bis Königsfeld. Die Seebauernhöhe erhält damit Zuganschlüsse in St. Georgen gleichermaßen nach Villingen und Offenburg. Durch Überlagerung der beiden Fahrtrichtungen der 670 ergibt sich – teilweise mit Umstieg auf die Linie 540 – ein Halbstundentakt für die Seebauernhöhe zur Stadtmitte. In Königsfeld werden Anschlussmöglichkeiten Richtung Villingen, Schwenningen und Niedereschach angeboten.
 
590 St. Georgen – Brigach - Oberkirnach – Unterkirnach
Zwischen St. Georgen und Unterkirnach verkehrt künftig als Direktverbindung die Linie 590. Neben dem gewohnten Angebot an Schultagen kommt nun auch ein Angebot für Ferientage sowie für das Wochenende dazu.
 
510 St. Georgen – Brigach – Rohrbach - Furtwangen
Die bisherige Schülerlinie St. Georgen – Furtwangen wurde ebenfalls aufgestockt. Auch hier gibt es nun erstmalig ein Angebot an Ferientagen und am Wochenende. Wenn die Fahrten im Fahrplan als Rufbus markiert sind, ist eine telefonische Anmeldung bis 60 Minuten vor der Fahrt notwendig.
 
Schülerlinien
Im Bereich Stöcklewald, Stockwald und Stockburg gibt es ähnlich wie heute ein Grundangebot für den Schulbusverkehr. Die neuen Linien lauten:
 
545 St. Georgen – Brigach – Fuchsfalle – Schönwald
556 St. Georgen – Brigach – Stockwald
In Brigach muss die Haltestelle Feuerwehrhaus benutzt werden. Die Haltestelle Brigach Ginsterweg muss künftig entfallen, da keine Wendemöglichkeit gemäß Straßenverkehrsordnung vorhanden ist.
665 Peterzell – Stockburg
 
Über die genauen Busverbindungen für Schülerinnen und Schüler werden die Schulen direkt informiert.
 
Häufig sind im Fahrplan Rufbusse vorgesehen, damit der Bus nur dann fährt, wenn auch Fahrgäste mitfahren möchten. Die Abfahrtszeiten sind im Fahrplan analog zu Linienfahrten vorgegeben, sodass auch hier Zuganschlüsse pünktlich erreicht werden. Anmeldung bis eine Stunde vor der Fahrt unter der neuen Telefonnummer der Rufbuszentrale für Regionalbusse: 07721 913-2020, täglich von 6 bis 24 Uhr.
 
Alle neuen Linien werden von modernen Fahrzeugen gefahren, die durch ihren stufenlosen Einstieg einen neuen Komfort für die Fahrgäste bieten. Eine Mehrzweckfläche für Rollstuhl, Kinderwagen oder Gepäck ist ebenfalls Standard. Daneben sind alle Busse mit kostenlosem WLAN ausgestattet und alle Busse sind einheitlich blau.
 
Fahrpläne: Download unter www.v-s-b.de oder ab Anfang Dezember in jedem Rathaus
Fahrplanauskunft: Elektronische Fahrplanauskunft www.efa-bw.de oder www.bahn.de oder im VSB Kundencenter, Telefon: 07721 4070-766.
 
Achtung ab 1. Januar 2023 gilt der neue Verbundtarif „move“ – weitere Infos unter: www.mein-move.de.
 
Neue Fahrplanangebote gibt es zudem auch im Bereich Furtwangen, Vöhrenbach, Unterkirnach, Pfaffenweiler und Tannheim.