Wahlscheinbeantragung / Briefwahl

Wenn Sie bei der Europawahl sowie bei den Kommunalwahlen (Wahl des Gemeinderats, Wahl des Ortschaftsrats, Wahl des Kreistags) Ihr Wahlrecht durch Briefwahl ausüben wollen, so müssen Sie einen Wahlschein beantragen.
Den Wahlschein können Sie am einfachsten mit dem Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung, die Ihnen ab dem 27.04.2019 bis spätestens 05.05.2019, durch die Post zugesandt wird, beantragen.

Der Wahlschein kann schriftlich oder mündlich (durch persönliche Vorsprache) beim Bürgermeisteramt St. Georgen im Schwarzwald, Rathaus, Hauptstraße 9, Einwohnermeldeamt, Zimmer 002, 78112 St. Georgen im Schwarzwald beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind jedoch nicht zulässig.

Die Antragstellung sollte bis spätestens Freitag, den 24.05.2019, 18:00 Uhr bei der Stadt St. Georgen im Schwarzwald, Rathaus, Hauptstraße 9, Einwohnermeldeamt, Zimmer 002, 78112 St. Georgen im Schwarzwald, erfolgen. In besonderen Ausnahmefällen kann ein Wahlschein noch am Wahltag bis 15:00 Uhr beantragt werden,  wenn beispielsweise bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann.
Im Antrag ist der Familienname, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift und - soweit bekannt – Wahlbezirk- und Wählernummer, anzugeben. Wir verweisen auf die Bekanntmachung der Gemeindebehörde über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Europäischen Parlament - Europawahl - und für die Wahl des Gemeinderats, des Ortschaftsrats und des Kreistags sowie die Erteilung von Wahlscheinen für diese Wahlen am 26. Mai 2019, veröffentlicht am 18.04.2019 auf der Homepage der Stadt St. Georgen im Schwarzwald (siehe unten). Wenn Sie den Antrag persönlich bei der Stadt stellen, bzw. die Wahlunterlagen dort abholen, kann die Briefwahl auch direkt vor Ort durchgeführt werden. Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss eine schriftliche Vollmacht vorlegen. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein entsprechendes Formular.

Wichtig ist, dass Sie den Antrag auf Wahlschein / Briefwahlunterlagen so frühzeitig wie möglich stellen. Der Wahlbrief kann persönlich bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle abgegeben werden. Er muss dort spätestens am Wahlsonntag um 18:00 Uhr vorliegen. Bei Postversand ist der Wahlbrief spätestens am dritten Werktag vor der Wahl zu versenden, um den rechtzeitigen Eingang beim Wahlamt sicherzustellen.