WIR HELFEN MIT! -Spendenaktion für den Klosterweiher

Bild vom Klosterweiher mit Booten und Grafiken über Matscheimer davor

Der Klosterweiher in St. Georgen ist ein wichtiger Bestandteil unserer Stadt. Oft werden wir von unseren Bürgerinnen und Bürgern angesprochen, wie wertvoll das Gewässer ist. Auch für Touristen oder Besucher aus anderen Städten ist der Naturbadesee von großer Bedeutung.

Im Laufe der Jahrzehnte haben sich im Weiher durch Laub, Pflanzenreste und Sedimenteintrag über die Zuläufe tausende Tonnen Schlamm angesammelt. Das ist durchaus normal und kommt in jedem See vor. Der Schlamm hat mittlerweile aber ein Ausmaß erreicht, das dem Weiher in Verbindung mit weniger Zufluss von kühlem Wasser langsam aber sicher große Probleme bereitet. Bei anhaltend wärmeren Temperaturen ist die Gefahr groß, dass der Weiher mitten in der Badesaison im wahrsten Sinne des Wortes „keine Luft mehr bekommt“ und umkippt.

Das wollen wir nun verhindern. Deshalb ist es aber notwendig, dass wir den kompletten Weiher entschlammen. Wir unternehmen momentan alles, um bei den gegebenen Rahmenbedingungen das Baden so lange es geht zu ermöglichen. Zudem soll baldmöglichst mittels Saugtechnik der Schlamm abgesaugt werden.
 
Stadt und Gemeinderat sind gewillt, die Maßnahme nun auch in Zeiten knapper Kassen anzugehen. Unsere Bürgerinnen und Bürger wie auch unsere Gäste sollen auch weiterhin Urlaub vor der Haustüre machen können und nicht in weiter entfernte Bäder fahren müssen. Ein Naturbadesee ist ein völlig anderes Erlebnis als ein herkömmliches Freibad.
 
Es ist zwar sehr schwer, die exakten Kosten für die Maßnahme der Entschlammung zu berechnen, aber die Schätzungen gehen von einer Gesamtsumme aus, die sich um die zwei Millionen Euro, vielleicht einiges mehr, hoffentlich etwas weniger einpendeln dürfte.
 
Während andernorts Steuern erhöht werden, um kommunale Projekte zu finanzieren, setzen wir auf Freiwilligkeit und auf die Hilfsbereitschaft unserer Bevölkerung.
 
Der Weiher hat eine Fläche von ca. 25.000 Quadratmetern. Wir bieten symbolische Patenschaften an. Für 50 Euro erhalten Sie eine symbolische Patenschaft für einen solchen Quadratmeter. Es sind bereits Spenden von insgesamt über 16.000 € bei uns eingegangen. Ganz herzlichen Dank!
 
Über eine Spendentafel auf unserer Homepage sind alle Spender sichtbar. Selbstverständlich können sich auch mehrere Personen einen Quadratmeter teilen, denn wir wissen, dass 50 € viel Geld sind und uns ist ebenso bekannt, dass es nicht wenige Menschen gibt, die sich in diesen Zeiten kaum noch etwas leisten können. Aber der Weiher soll ja dazu dienen, dass weiterhin auch Urlaub vor der Haustüre möglich ist und man weiterhin für einen recht geringen Eintritt dort schöne Tage verbringen kann.
 
Selbstverständlich werden in städtischen Gebäuden auch noch Spendenkässchen aufgestellt, um kleinere Beiträge zu leisten. Auch kann das Geld direkt auf der Stadtkasse eingezahlt werden oder per SEPA-Lastschriftmandat direkt vom Konto abgebucht werden.

Wir, Stadtverwaltung und Gemeinderat, setzen auf Freiwilligkeit und darauf, dass die hier lebenden oder wirkenden Menschen die Chance erkennen, was sie mit ihrer Spende für ihre Stadt tun können. Es geht um die Rettung des Weihers. Wir alle, die Bürgerinnen und Bürger, wir setzen damit ein Zeichen, dass wir auch oder gerade in diesen schwierigen Zeiten zusammenstehen und mithelfen, den Weiher wieder zu einem richtig schönen Badegewässer werden zu lassen.

Bitte machen Sie jetzt mit und helfen Sie uns bei dieser einmaligen Aktion.

Spenden können auch direkt an das Konto der Stadtverwaltung St. Georgen überwiesen werden.
IBAN: DE28 6945 0065 0009 0044 09
Verwendungszweck: 5.1180.000010.0

Hier geht´s zur Spendentafel!